Start Handball
Beitragsseiten
Handball
Seite 2
Alle Seiten


Die Handballabteilung des Mellinghofer TV von 1893

Der Handballsport in unserem MTV hat sich speziell im Laufe der vergangenen 15 Jahre den geänderten gesellschaftlichen Bedingungen angepasst und einen Wandel vollzogen.
Dabei können wir auf eine auf eine lange, erfolgreiche Geschichte zurückblicken. In Mülheim waren wir im Jahre 1922 wahrscheinlich der erste Verein, der eine Handballabteilung gründete. Im Westdeutschen Handballverband gehörten wir ebenfalls zu den ersten, die diesen faszinierenden Sport ausübten. In den Anfangsjahren wurde Feldhandball auf dem Großfeld (Fußballplatz) gespielt. Ende der 50-iger Jahre wagten die Handballer die ersten Schritte in die Halle, allerdings hatte Feldhandball weiterhin Priorität. In den folgenden Jahren wurde im Sommer Feldhandball, im Winter Hallenhandball gespielt. Ende der 60-iger Jahre verlagerte sich das Interesse immer mehr auf den Hallenhandball, heute wird nur noch Hallenhandball gespielt.
In all den Jahren haben wir immer wieder beachtliche Erfolge erzielen können, nicht zuletzt dank der Erkenntnis, sich intensiv um die Jugendarbeit zu kümmern.
Bereits 1971 hat unser damaliger Vorsitzender und spätere Ehrenvorsitzender Hans "Bubi" Wehle über Spielgemeinschaften nachgedacht. Er wollte die zahlreichen Talente in Mülheim zusammenführen, um langfristig Spitzenhandball zu etablieren. Aber, wie so oft, war "Bubi" seiner Zeit weit voraus.
Wir vom MTV haben dann im Jahre 1995 den Schritt in eine Spielgemeinschaft gewagt. Gründe waren, wie schon 1971, Bündlung der Kräfte und Intensivierung der Jugendarbeit. Unser erster Partner 1995 war der Nachbarverein SV Rot-Weiß Mülheim. Wenn unsere Erfolge auch nicht so spektakulär sind wie die unser Vorgänger, so glauben wir doch, gute Arbeit zu leisten. Im Jugendbereich haben wir uns inzwischen wieder einen Namen am Niederrhein gemacht. Unsere Jugendmannschaften spielen seit Jahren in den höchsten Spielklassen. Im Jahre 2004 erhielt unsere Spielgemeinschaft Zuwachs durch DJK Unitas Speldorf, im Jahr 2005 wurden sogar die Stadtgrenzen überschritten. Mit dem OTV 73 Oberhausen kam der vierte Partner ins Boot. Festzuhalten ist, dass eine Spielgemeinschaft kein Verein ist. Es werden lediglich bestimmte administrative Aufgaben, wie die Organisation des Spielbetriebs, übernommen, alle Mitglieder verbleiben in ihren Stammvereinen.
In der laufenden Saison nimmt die oben vorgestellte Spielgemeinschaft unter dem Namen HSG Mülheim/Oberhausen am Spielbetrieb teil. Aktuelle Informationen zum Handballsport gibt es unter: www.hsg-muelheim.de



 
Handball News

Skatturnier im Clubhaus
9. November ab 18 Uhr

Geänderte Öffnungszeiten
ab sofort im Clubhaus

Große Silvesterparty
am 31. Dezember

Termine Handball
aus unserem Vereinsleben